Kopfschmerzen beim Sex – Was stimmt bei mir nicht?

Kopfschmerzen beim Sex – Was stimmt bei mir nicht?

Kopfschmerzen beim Sex, sogenannte Sexualkopfschmerzen, treten bei rund 1% der Bevölkerung auf und sind bei Männern bis zu 4 Mal häufiger anzutreffen als bei Frauen.

Die Kopfschmerzen treten entweder nur beim Orgasmus selbst auf (Orgasmuskopfschmerz, tritt am häufigsten auf) oder aber bereits auf dem Weg dahin (Präorgasmuskopfschmerz). Die Zeitspanne der Schmerzen reicht von einer Minute bis hin zu mehreren Stunden.

Sie treten nicht nur beim klassischen Geschlechtsverkehr auf, sondern auch bei anderen Formen wie Oralverkehr oder Selbstbefriedigung.

Unterschied zwischen den Schmerzen

Orgasmuskopfschmerz und Präorgasmuskopfschmerz unterscheiden sich nicht nur durch ihr zeitliches Auftreten, sondern auch durch die Art des Schmerzes. Orgasmuskopfschmerz wird meist als stechender oder explosiver Schmerz beschrieben, wohingegen der Präorgasmusschmerz als dumpf beschrieben wurde und nicht nur im Kopf selbst Schmerzen verursacht, sondern auch in der Nackengegend.

Woher kommt der Sexualkopfschmerz?

Sexualkopfschmerz kann nicht auf eine Ursache alleine zurückgeführt werden. Viel mehr sind es diverse Ursachen in Kombination. Häufige Ursachen sind Bluthochdruck und allgemeine Veranlagung zu Migräne. Jedoch können auch andere Faktoren eine Rolle spielen, zum Beispiel Stress oder zu häufiger Sex in zu kurzer Zeit.

Es gibt jedoch auch andere Meinungen, die behaupten, es handele sich um eine Reaktion auf die Reizüberflutung beim Geschlechtsverkehr.

Was kann man dagegen tun?

Normalerweise handelt es sich beim Sexualkopfschmerz um ein temporäres Problem, das heißt es erledigt sich von selbst. Insbesondere wenn Bluthochdruck ein Problem ist, sollte die Erregung langsam von Statten gehen, sodass der Körper Zeit hat sich zu adaptieren. Es kann zum Beispiel mit einem ausgedehnten Vorspiel begonnen werden, dass nach und nach gesteigert wird. Auf Sexualpraktiken mit steiler Erregungskurve sollte möglichst verzichtet werden.

Sollten die Schmerzen zu unerträglich werden, dann kann einige Zeit vor dem Geschlechtsakt (ca. eine Stunde) ein Schmerzmittel eingenommen werden, um dem Sexualkopfschmerz vorzubeugen.

Sexualkopfschmerz tritt nur sehr selten in einer chronischen Form auf. Normalerweise hält er einige Wochen oder Monate an und verschwindet dann von selbst wieder. Es besteht allerdings die Möglichekit, dass er wiederkehrt.

Fazit: Sexualkopfschmerzen

Sexualkopfschmerzen können extrem nervig sein, sind jedoch allgemein nicht gefährlich und verschwinden normalerweise nach einiger Zeit wieder.